Ratenkauf mit Klarna

 

Über Klarna

Klarna ist Teil der Klarna Gruppe und bietet seine Services neben Deutschland und Österreich noch in über 8 weiteren Ländern an. Über Klarna werden täglich mehr als 800 000 Transaktionen pro Tag abgewickelt, wobei Kunden in Deutschland zwischen den Klarna-Diensten Sofort-Zahlung, Rechnungskauf und Ratenzahlung wählen können. Klarna unterscheidet sich von seinen Mitbewerben durch sein besonders funktionsreiches Online-Kundenportal sowie insbesondere durch die Flexibilität, die beim Ratenkauf über Klarna möglich ist. Seit Januar 2019 ist übrigens die Pop-Ikone Snoop Dogg als Werbeträger und Investor bei Klarna unter Vertrag.

» Shops mit Klarna Ratenkauf

» Klarna Ratenrechner

 

 

Konditionen des Klarna Ratenkaufs

Klarna hebt sich in einem Punkt sehr deutlich von allen anderen Zahlungsdienstleistern ab. Und zwar ermöglicht Klarna seinen Kunden eine weitestgehend flexibel anpassbare Ratenhöhe. Sie können über Klarna also von Monat zu Monat neu entscheiden, wieviel Sie bezahlen möchten. Einzige Einschränkung, an die Sie sich dabei halten müssen, ist, dass Sie monatlich mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (jedoch nicht weniger als 6,95 €) leisten. Das Einlegen einer Zahlpause ist bei Klarna nur 1x pro Jahr möglich. Sie können die Zahlung einmal für 1 Monat aussetzen, allerdings nur, wenn Sie vorher noch nie gemahnt wurden. Den noch offenen Betrag können Sie bei Klarna jederzeit komplett zurückzahlen.

Bezüglich der Laufzeit können Sie bei Ratenzahlung über Klarna maximal eine Laufzeit von 24 Monaten wählen. Der maximale Warenwert, den Sie über Klarna in Raten bezahlen können, beläuft sich auf 5.000€. Selbstverständlich kann es aber auch sein, dass Shops individuell einen niedrigeren Maximalen Warenkorb festlegen.

Die Zahlung der Raten erfolgt bei Klarna anders als bei den meisten Zahlungsdienstleistern nicht per Lastschrifteinzug, sondern per Überweisung. Alternativ können Sie im Klarna-Kundenportal auch Ihre Bankdaten hinterlegen und den fälligen Betrag von dort aus monatlich mit einem Klick bezahlen.

Wie viel genau Sie monatlich bezahlen müssen, erfahren Sie durch die sogenannte Klarna MonatsrechnungDiese wird immer zur Mitte des Monats versendet. Bestellen Sie mehrere Dinge bei unterschiedlichen Shops auf Raten, die den Ratenkauf alle über Klarna abwickeln, so werden alle Bestellungen auf einer einzigen Monatsrechnung zusammengefasst. Bei erstmaliger Verwendung der Zahlungsart Ratenkauf wird die erste Monatsrechnung im Folgemonat versandt. Bei nicht rechtzeitiger Bezahlung der Raten müssen Sie mit Kosten in Höhe von € 1,20 pro versendeter Mahnung rechnen.

Die Beanspruchung der Ratenzahlung über Klarna ist für den Kunden nicht umsonst. Klarna erhebt folgende Gebühren für die Gewährung einer Ratenzahlung: Ungeachtet der Anzahl Ihrer Einkäufe (spricht Artikel auf der Monatsrechnung) wird bei Klarna eine monatliche Ratenkaufgebühr von 0,45 € fällig. In Kombination mit einem geltenden Sollzinssatz von 11,95 %, variiert der effektive Jahreszins deshalb je nach Höhe des Kredites, der Ihnen von Klarna gewährt wird.

Treten Sie innerhalb der Widerrufsfrist erfolgreich vom Kaufvertrag zurück, weil Sie den bestellten Artikel doch nicht behalten möchten, so kündigt der Onlineshop den Ratenkaufvertrag mit Klarna automatisch. Sie müssen sich anschließend also um nichts mehr kümmern.

Wie auch andere Zahlungsdienstleister, nimmt Klarna keine Unterscheidung nach bestimmten Personengruppen vor, was die Kreditvergabe betrifft. Bei entsprechender Bonität können also auch Schüler, Studenten, Azubis, Selbstständige oder Arbeitslose grundsätzlich über Klarna auf Raten kaufen.

» Shops mit Klarna Ratenkauf

» Klarna Ratenrechner

 

So läuft die Ratenzahlung mit Klarna ab

Der Klarna-Ratenkauf muss direkt in den Zahlungsoptionen vor Abschluss einer Online-Bestellung ausgewählt werden. Sie besuchen also die Seite des gewünschten Shops, legen das gewünschte Produkt in den Warenkorb und gehen zur Kasse. Dort werden i.d.R. Adresse und das Geburtsdatum abgefragt, weitere Daten benötigt man in der Regel nicht. Anschließend erfolgt die Bonitätsprüfung. Wie beim Ratenkauf über einen Zahlungsdienstleister üblich, erfolgt die Genehmigung des Ratenkaufs auch bei Klarna per Sofortentscheid. Das heißt, dass Ihre Angaben in Sekundenschnelle überprüft werden und Sie sofort Bescheid wissen, ob Sie zum Ratenkauf zugelassen werden oder nicht. Die Durchführung eines Online-Ident Verfahrens ist bei Klarna also genauso wenig notwendig wie ein Gang zur Post fürs Post-Ident Verfahren. Übersteigt Ihr Einkauf mit Klarna Ratenkauf allerdings erstmals einen Betrag von 199,99 €, so erhalten Sie von Klarna einen Ratenkaufvertrag mit der Bitte um Unterzeichnung. Ihre Bestellung wird zwar unabhängig davon vom Onlie Shop versendet, solange Sie diesen nicht unterzeichnet haben, gilt Ihr Kauf allerdings als Rechnungskauf.

» Shops mit Klarna Ratenkauf

» Klarna Ratenrechner

 

Voraussetzungen für die Ratenzahlung mit Klarna

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Rechnungsadresse identisch mit Lieferadresse und Meldeadresse
  • Erfolgreiche Identitäts- und Bonitätsprüfung
  • maximaler Bestellwert 5.000€

» Shops mit Klarna Ratenkauf

» Klarna Ratenrechner

 

Ratenkauf mit Klarna Klarna bei facebookKlarna
bei
Facebook
Twitter IconKlarna
bei
Twitter